Der Fan- und Förderkreis Fußball beim TuS Holstein Quickborn

In der vom 25.07.18/ums

Quickborner Fußballfan ließ Förderkreis aufleben

Der Quick)orner Gerd Hengvoß ließ eilen Unterstützerkreis für die 1.Herren des TuS Holstein Quickborn aufleben, weil er mit 3leichgesinnten jedes Spiel verfolgt und der Mannschaft gern etwas zurückgeben möchte. Zehn Mitglieder hat die Gruppe bereits, und geht es nach dem Initiator, dürfen es gern noch mehr werden.

Die Unterstützung für diese Mannschaft hat eine lange Geschichte und geht auf die 1980er-Jahre zurück. Damals verfehlten die 1. Herren nur knapp den Aufstieg in die 3. Liga. Für die treuen Fans, die bei Heim- und Auswärtsspielen gleichermaßen mitfieberten, war es eine beglückende Erfahrung, ihr Team in so guter Form zu erleben.

„Damals haben wir zusammengestanden und uns gefragt, ob wir nicht mal was für die Mannschaft tun wollen", sagt Uwe Langeloh, der heute wieder zum Kreis der Unterstützer gehört. Es sei ihre Art gewesen, Vereinstreue zu beweisen. Später ließ das Engagement nach, der Niedergang der 1. Herren sorgte wohl für einen Rückgang der Motivation bei den Unterstützern. Nun hat Hengvoß den Kreis aus dem Dornröschenschlaf geholt.

Meine Fußballliebe ist einfach der TuS", sagt er. Mit dem Förderkreis möchte er die Fußballer motivieren. Deshalb zahlen die Unterstützer für jeden Sieg zehn Euro in die Kasse, die Hengvoß verwaltet. Bei Spielen gegen den Stadtrivalen vom 1. FC Quickborn und den Erzrivalen Rasensport Uetersen, beides nach Ansicht Hengvoß bessere Mannschaften, reicht jeweils ein Unentschieden und er hält sofort die Hand auf.

Ein eingetragener Verein ist der Förderkreis nicht, das wäre den Mitgliedern zu kompliziert. Sie sammeln Geld ein und geben es für die Mannschaft zeitnah wieder aus, etwa um ein Grillfest oder eine Weihnachtsfeier zu unterstützen oder als Finanzspritze für die Mannschaftskasse. Wer im Förderkreis mitmachen möchte, ist willkommen. Nähere Informationen gibt es unter Telefon 04106-126183.

                                                                                                                     Foto: ums
Blau, Weiß, Rot - die Farben des TuS Holstein Quickborn - zieren den Schal und den Wimpel der Unterstützer um Gerd Hengvoß.
 
 

Im online-Portal  vom 18.07.18/em

Der Fan- und Sponsorenkreis liefert Grund zur Freude

Der Fan- und Sponsorenkreis des TuS Holstein Quickborn hat inzwischen 10 Mitglieder, die nach jedem gewonnenen Spiel einen Betrag von 10 Euro einzahlen.

Dadurch kann nicht nur die Mannschaftskasse aufgebessert werden, sondern es gibt auch Zuschüsse zu gemeinsamen Feiern, wie zum Beispiel Saisoneröffnungen, Weihnachten, Saisonabschlüssen, einem eventuellen gemeinsamen Frühstück oder zu besonderen Anlässen, unter anderem die Geburt eines Kindes einer Spielerfrau. Oder aber für die Ehrung der langjährigen Betreuerin Inge Monecke durch die Stadt Quickborn. Dadurch wird nicht nur das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Mannschaft gestärkt, sondern auch mit den Fans der Mannschaft.
Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass ein gewisser Personenkreis des Fan- und Förderkreises dem Fußball-Nachwuchs beim TuS Holstein am Herzen liegt. Alle Spieler des jüngsten Teams, das F/U8-Kreisklassen-Team, bekamen zur Meisterschaft den wunderschönen Fan-Schal überreicht. Das E/U10 Kreisklassen-Team konnte sich zur Staffel-Meisterschaft über einen Betrag für die Mannschaftskasse erfreuen. Das 1.D/U12-Kreisklassen-Team wurde anlässlich ihrer Meisterschaft im Herbst 2017 und dem hervorragenden Abschneiden im IKK-Pokal-Wettbwerb des HFV im Jahre 2018 mit einem Betrag für die Mannschaftskasse bedacht.
Wer sich ein wenig oder mehr für Fußball interessiert und im Fan- und Förderkreis mitmachen möchte, ist jederzeit willkommen. Es gibt übrigens jeweils einen eigenen Fan-Schal und einen Förderkreis-Wimpel.

 

Mehr auch unter